AvenariusAgro Header

AvenariusAgro - Agropox KC 220 Klebe- und Stopfmörtel

Agropox KC 220 Klebe- und Stopfmörtel

PGS
Lösemittelfreies 2-Komponenten-Epoxidharzsystem für Verbund- und Klebezwecke

2-Komponenten-Kunststoff auf Epoxidharzbasis für Verbund- und Klebezwecke mit ausgezeichneter Haftung auf Beton, Stahl, Natur- und Kunststein, Faserzement, Glas und auf anderen Werkstoffen. Durch Zugabe von Füllstoffen geeigneter Körnung  erhält man standfeste Mörtel für Unterstopfarbeiten, zB im Gleisbau. Topfzeit ca. 60 Minuten bei + 20°C. Nicht unter + 5°C verarbeiten. Reinigungsmittel K.

Verbrauch: Haftbrücke: 0,7 - 1,3 kg/m², Mörtel: 0,18 - 0,50 kg pro 1 kg Kunststoffmörtel. Mischungsverhältnis: 45 Gew.-T. Teil A, 55 Gew.-T. Teil B
6 x 1 kg im Überkarton
  • Avenarius_Agro_Loesemittelfrei
Art.-Nr.: Farbton: Pkg. Stk/Pal: EAN:
560203 beige-grau 25 kg 0
560202 beige-grau 3 kg 0
560201 beige-grau 1 kg 192 9003830707829

Beschreibung / Werkstoff

Lösemittelfreier, gefüllter 2-Komponentenkunststoff auf Epoxidharzbasis, schnell härtend; je nach Füllstoffzugabe ergeben sich verschiedene Klebe- und Stopfmörtel.

Verwendungszweck

Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten im gesamten Bau- und Montagebereich: zum Einkleben oder Eingießen von Ankerschrauben zB. an Wasch-, Arbeits- und Messgruben, Drehscheiben, Verschiebebühnen und Krananlagen.
Druck- und verschleißfeste Unterfütterung von Maschinenfundamenten. Verklebungen an vorgefertigten Bauteilen oder druck- und schubfeste Auffütterungen zwischen solchen. Als Haftbrücke zwischen Alt- und Frischbeton.

Eigenschaften

Gute Haftung auf Beton, Stahl, Natur- und Kunststein, Faserzement, Glas, verschiedenen Kunststoffen usw. Sehr gute Wasser- und Chemikalienfestigkeit, hohe Druckfestigkeiten.

Verpackung / Gebindegrößen

  • 25 kg,
  • 3 kg,
  • 1 kg.

Lagerung

Im Anlieferungszustand 1 Jahr, angebrochene Gebinde sind aufzubrauchen. Die Teile A und B werden bei tiefen Temperaturen etwas zäher und können kristallisieren; es empfiehlt sich  bei Raumtemperatur zu lagern.
Andernfalls können die Teile A und B durch Erwärmen im Wasserbad bei 50 bis 70°C wieder verarbeitbar gemacht werden; vor dem Mischen wieder auf  +20°C bis +25°C abkühlen!

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unseren rechtlichen Hinweisen.