AvenariusAgro Header

Mehr Wohnraum und Lebensqualität mit einem Keller

Planen Sie mit Keller

Bodenplatte oder Keller? Für viele Bauherren stellt sich am Anfang die Frage, ob man einen Keller bauen soll oder nicht. Wer aber sein Haus ohne Keller errichtet, hat danach nie mehr die Möglichkeit. Diese weitreichende Entscheidung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wird der Keller zu Beginn vermehrt als Stauraum, Vorratsspeicher, Waschküche oder Heizraum genutzt, so könnte er auch in einigen Jahren als zusätzlicher Wohnraum dienen und somit die Lebensqualität erhöhen. Einige träumen von Hobby- und Partyräumen, Wellnessoasen oder Heimkinos und finden kaum Platz in den eigenen vier Wänden. Es empfiehlt sich die nur rund zehn Prozent der gesamten Baukosten in den Keller zu investieren, um später ein Leben lang davon zu profitieren. Ein Obergeschoss lässt sich auch nach einigen Monaten oder Jahren noch ausbauen, der Keller hingegen muss vor Baubeginn des Hauses abgeschlossen sein. Vorraussetzung für die Wohnraumerweiterung ist aber eine professionelle Kellerabdichtung, die optimal gegen Feuchtigkeit von außen schützt und so für ein optimales Raumklima sorgt.

Setzen Sie auf Qualität

Bei erdberührten Bauteilen lohnt es sich auf Qualität zu setzen, denn das Risiko in diesem Bereich Ihres Bauwerkes ist extrem erhöht. Etwaige Schäden werden erst spät erkannt und die Sanierung ist dann aufwändig und kostenintensiv. Hier gilt das Sprichwort: „Wer billig baut, baut teuer". Mit ein paar Hundert Euro mehr für die Kellerabdichtung ist man als Bauherr auf der sicheren Seite. Wenn es um Risiken der eindringenden Feuchtigkeit in Keller geht, ist es wichtig sein Haus von Grund auf zu schützen. Mit hochwertigen Bitumen-Kunststoffbeschichtungen können Keller optimal gegen Einwirkungen von Wasser gesichert werden. Nutzen Sie diese Chance, denn Sie haben sie nur einmal!

Für jeden Keller die richtige Lösung

Für die unterschiedlichen Anforderungen jeder Baustelle werden ein- bzw. zweikomponentige Produkte hergestellt. Wo niedrige Temperaturen und schwierige Trocknungsbedingungen den Einsatz von Zwei-Komponenten-Produkten erfordern, werden die einkomponentigen Beschichtungen bei maschineller Verarbeitung oder sommerlichen Temperaturen bevorzugt. Eine normgerechte Kellerabdichtung nach ÖNorm 3692 oder DIN 18533 bietet größtmöglichen Schutz für Ihr Zuhause. Dabei spielen Rissüberbrückung, Lösemittelfreiheit und hohe Flexibilität eine große Rolle. Produkte wie Isolan Kellerdicht, Ravenit Bauflex und Isolan Styrodicht schaffen in diesen Belangen optimale Sicherheit.

 

Viele Vorteile im Überblick

Anlagesicherheit

Ein Keller wirkt sich positiv auf den Wiederverkaufswert eines Hauses aus. Dies bestätigen u.a. Immobilienmakler und Gutachter für Immobilienbewertungen. Demnach lassen sich unterkellerte Häuser leichter verkaufen und erzielen einen höheren Preis als Eigenheime ohne Keller.

Flexibilität und Lebensqualität

Mit einem Keller gewinnt man Lebensraum und Flexibilität. Ob Einliegerwohnung, Freizeitgestaltung, Arbeitsplatz, Wäschekammer, Wellness- oder Fitness-Oase - alles ist möglich. Aber es muss nicht alles von Anfang an vorhanden sein: Sie bestimmen den jeweiligen Grad der Fertigstellung und welche Anschlüsse dafür beim Bau vorgesehen sein sollen - und natürlich, wie Sie ihren Keller in der Zukunft nutzen. Für Tageslicht sorgen je nach baulichen Möglichkeiten Oberlichter, Lichtbänder oder Fenster mit vorgesetzten Betonlichtschächten, die in allen denkbaren Formen und Größen gefertigt werden können. Egal ob daraus ein Spielzimmer für die Kinder oder modernes Refugium für die Eltern werden soll - mit einem Keller machen Sie das Leben ein Stück planbarer.

Funktionalität

Das Haus der Zukunft wird zunehmend auf die Nutzung von alternativen Energieträgern (z.B. Holzpellets, Solaranlagen) ausgerichtet sein. Aber auch Regenwasserspeicher, Wärmepumpen oder Lüftungsanlagen finden ihren Platz im Kellergeschoss. Für jede innovative Haustechnik bietet ein Keller den geeigneten Raum. Eine solide Betondecke schirmt das Obergeschoss vor möglichen Geräuschen der Anlagen ab.

Gesundheit

Die aktuelle Bautechnik macht es möglich: im Zusammenspiel zwischen einer massiven und dichten Betonkonstruktion, einer zeitgemäßen Wärmedämmung und der richtigen Lüftung bietet ein Untergeschoss das gleiche gesunde Wohnklima, wie die Geschoße darüber. Feuchte Keller sind heute kein Thema mehr.

Platz

Keller erhalten den Garten. Mit einem Keller werden vor allem kleine Grundstücke optimal ausgenutzt. Wertvolle Grünflächen im Garten bleiben erhalten und bieten den notwendigen Raum für Spiel und Erholung. Dies sorgt für mehr Freude am Eigentum und so für mehr Lebensqualität. Im Vergleich zu außenliegenden Abstellräumen bieten Keller außerdem ganzjährig frostsicheren Schutz.

Ruhe

Bei Reihen- und Doppelhäusern mit kleinen Grundflächen ist ein Keller unverzichtbar, den der beste Nachbar ist immer noch der, den man nicht hört. Selbst bei doppelten Haustrennwänden und getrennten Fundamenten ist der Schallschutz bei nicht unterkellerten Eigenheimen bis zu 3-5 dB schlechter, als mit einem Kellergeschoss.  Das bedeutet konkret mehr als eine Halbierung des Schallschutzes und eine nachträgliche Verbesserung ist kaum oder nur aufwendig und mit einem Verlust an Wohnfläche möglich.  Ein Keller beugt hier vor.

Sicherheit

Im Keller verstauen Sie Gartengeräte, Möbel, Fahrräder etc. raumsparend, in jeder Beziehung sicher und vor allen Wettereinflüssen geschützt, damit Sie auch in der nächsten Saison Spaß daran haben. Mit einbruchsicheren Betonlichtschächten erhöhen Sie zudem Ihre persönliche Sicherheit.

(Quelle: Pro Keller)

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unseren rechtlichen Hinweisen.